Haben Sie Fragen? +49 931 4653331  |  info@gesi.de

GeSi3 Blog | Sicherheitsdatenblatt-Erstellung, Gefahrstoff-Management und Arbeitssicherheit

Startseite | SDB-Profi

13 Sep

Titandioxid in Gemischen richtig einstufen

Von |2021-09-21T17:11:27+02:0013. September 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , |

Ab Oktober 2021 gibt es einschlägige Änderungen bei der Einstufung von Titandioxid in Gemischen. Die Änderungen betreffen aber nicht automatisch jedes Titandioxid-Gemisch, sondern sind an bestimmte Vorgaben gebunden. In diesem Beitrag fasse ich einige Aspekte zusammen und verweise auf Quellen, wo Sie weitere Informationen erhalten können. Rechtslage und die Änderung an Titandioxid Für Titandioxid

30 Aug

GHS/CLP: Zusätze bei H-Sätzen und ihre Bedeutung

Von |2021-08-31T09:38:47+02:0030. August 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , , |

H-Satz ist nicht immer gleich H-Satz. Bei Sicherheitshinweisen (P-Sätzen) sind Änderungen in der Formulierung bekannter, während die Gefahrenhinweise (H-Sätze) kaum Spielraum erlauben. Trotzdem müssen unter bestimmten Bedingungen Zusätze bei H-Sätzen ergänzt werden. Die Gründe für Anpassungen und wie diese dann aussehen fasse ich hier zusammen. Kodierung der Gefahrenhinweise Es gibt im Anhang VI der

16 Aug

Entzündbare Flüssigkeiten und Feststoffe im Fokus

Von |2021-08-23T08:58:36+02:0016. August 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , , |

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden gerne Begriffe wie „brennbar“ und „entzündbar“, austauschbar verwendet. Das ist in Ordnung, aber in Bezug auf das Chemikalienrecht gibt es klare Definitionen, die entscheidende Unterschiede zwischen brennbaren und entzündbaren Flüssigkeiten bzw. Feststoffen festlegen. Der Unterschied zwischen Flüssigkeit und Feststoff Da die Gefahrstoffverordnung [1] sich bei der Definition von Gefahren auf

2 Aug

PCN erstellen für mehrere Länder – was ist zu beachten?

Von |2021-07-30T11:56:16+02:002. August 2021|Kategorien: SDB-Profi, PCN|Tags: , , |

Die europäische Produktmitteilung (PCN) wird für immer mehr Hersteller relevant und kann auch für mehrere Länder gleichzeitig erstellt werden, das spart Zeit. Aber es birgt auch seine eigenen Tücken. Eine PCN für mehrere Länder kann genau deswegen auch abgelehnt werden, dafür sorgen die aktualisierten Validation Rules von April / Mai 2021 [1]. PCN und

19 Jul

SCL, M-Faktoren und ATE: Die besonderen Vorgaben der Legaleinstufung

Von |2021-07-19T10:25:47+02:0019. Juli 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , |

Praktischerweise in einer einzigen Spalte zusammengefasst, liefert Anhang VI der CLP-Verordnung mit SCL, M-Faktoren und ATE (harmonisiert) gleich drei verschiedene Systeme, die einen großen Einfluss auf Gemisch-Einstufungen haben. Bei Anhang VI handelt es sich um die gesetzlich vorgegebenen Einstufungen und Kennzeichnungen für den europäischen Rechtsraum, oder kurz die Legaleinstufungen der angegebenen Stoffe. [1] Spezifische

5 Jul

Ein Produkt, mehrere SDB – ist das sinnvoll?

Von |2021-07-05T11:51:17+02:005. Juli 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , , |

Sicherheitsdatenblätter beinhalten unter anderem den Produktnamen, eine nachvollziehbare Versionsverfolgung und manchmal auch eine Artikelnummer. Das mag den Eindruck erwecken, dass für einen Gefahrstoff (Reinstoff oder Gemisch) ein einziges Sicherheitsdatenblatt (SDB) existiert. Je nach Umstand ist dies aber nicht der Fall. Durch die Arbeit mit unserer Kundschaft sind uns viele Anwendungsfälle bekannt. In diesem Beitrag

21 Jun

Einstufung in Europa und den USA im Vergleich

Von |2021-06-21T10:07:41+02:0021. Juni 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Einstufung und Kennzeichnung sind wichtige Aspekte des Arbeitsschutzes. Wie bereits beschrieben hat das Ausweisen von Gefahrstoffen eine gemeinsame Grundlage in Europa und den Vereinigten Staaten. Dennoch stimmt nicht alles vollständig überein. Was unterscheidet Einstufung und Kennzeichnung? Eine wichtige Frage, die für Verwirrung sorgen kann. Die Einstufung ist die Zusammenfassung von Auswirkungen eines Stoffs oder

7 Jun

Was ist im US-SDS anders? (Teil 2)

Von |2021-06-18T11:09:30+02:007. Juni 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Nach einem Überblick aus dem ersten Teil zur Serie fasse ich einige Unterschiede zwischen dem europäischen (EU-SDB) und US-amerikanischen Sicherheitsdatenblatt-Format (US-SDS) zusammen. Als Quelle verwende ich primär die entsprechenden Rechtsquellen. [1] [2] Stoffe und Gemische im EU-SDB Auf Einstufung, Kennzeichnung, sowie die Identifizierung von Stoffen und Gemischen (Produktidentifikatoren) im EU-SDB weist die CLP-Verordnung [3]

25 Mai

Was ist im US-SDS anders?

Von |2021-06-18T16:10:53+02:0025. Mai 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Ist es möglich, ein europäisches Sicherheitsdatenblatt für die USA zu verwenden? Immerhin haben beide Rechtsräume für SDB dieselbe Grundlage: GHS. Gewisse Anpassungen sind trotzdem notwendig. Was ist also anders im US-SDS? Diese Frage werde ich in meinen nächsten Beiträgen genauer beleuchten. Wo gibt es Gemeinsamkeiten? Sowohl dem europäischen als auch dem US-amerikanischen Sicherheitsdatenblatt liegt

10 Mai

Was bedeuten GHS, REACH, CLP und CFR?

Von |2021-06-18T16:03:08+02:0010. Mai 2021|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , |

Da Rechtsverordnungen meistens unhandlich benannt sind, finden sich stattdessen die Abkürzungen als Rechtsverweise. Diese sind für Interessierte aber auch ein Hindernis beim Einstieg in das Chemikalienrecht. Dieser Beitrag fasst ein paar wichtige, übergeordnete Verordnungen und deren Bedeutung zusammen. Zum Anlass unserer neuen Programmfunktion in GeSi³, Sicherheitsdatenblätter für Amerika zu erstellen, gehe ich auch auf

Nach oben