Gefahrstoffe 2018-07-18T13:48:05+00:00
Software GeSi³ GefStoff- Profi

GefStoff-Profi Trainings

Interessieren Sie sich für ein Anwendertraining? Hier finden Sie Termine und Informationen zu unseren Trainings.
mehr Infos

Gefahrstoffe managen mit GeSi³ GefStoff-Profi

GeSi³ GefStoff-Profi unterstützt Sie bei Ihrem betrieblichen Gefahrstoffmanagement nach REACH- und GHS- Verordnung. Die Software verschafft Ihnen einen Überblick über Ihre Gefahrstoffsituation mit Bezug auf Ihre Betriebs- und Organisationsstrukturen und führt Sie zuverlässig zu einer rechtssicheren Gefahrstoff-Gefährdungsbeurteilung. Zusätzlich unterstützt Sie die Gefahrstoff-Software dabei, Ihre Aufgaben zur Gefahrstoffverwaltung effizient und der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) entsprechend umzusetzen. Sie können mit dem GeSi³ GefStoff-Profi auch mehrsprachige Gefahrstoff-Betriebsanweisungen in bis zu 34 Sprachen generieren.

Grundlage des GeSi³ GefStoff-Profi ist die tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV. Mit Gefahrstoff- sowie Expositionsdaten können Sie mithilfe des „EMKG“-Assistenten gefährdungsbezogene Arbeitsschutzmaßnahmen mit Terminverfolgung verwalten („EMKG“ steht für „Einfaches Maßnahmenkonzept für Gefahrstoffe“). Idealerweise können dabei auch mehrere Gefahrstoffe mit gleichartigem Gefährdungspotenzial zusammengefasst und beurteilt werden.

Einen Überblick über Ihre Gefahrstoffsituation erhalten Sie in der Software über das Gefahrstoffverzeichnis. Dieses bezieht sich genau auf Ihre individuelle Betriebs- und Organisationsstruktur, die im GefStoff-Profi hierarchisch beliebig tief aufgebaut werden können.

Gefahrstoffe können bequem per Drag & Drop sowohl auf konkrete, einzelne Arbeitsbereiche als auch auf übergeordnete Bereiche gezogen werden. Durch einfaches Filtern und variable Spaltenanzeige können Sie so Ihr Gefahrstoffverzeichnis nach Ihren individuellen Anforderungen erstellen und darstellen, auf Wunsch auch als verlinktes Intranet-Gefahrstoffverzeichnis.

GeSi- Software: GefStoff-Profi Betriebsanweisung

Die Erstellung von aussagekräftigen Betriebsanweisungen aus Gefahrstoff-Daten gelingt mit dem GeSi³ GefStoff-Profi durch Verwendung des EuPhraC (europäischer Phrasenkatalog) oder individueller Phrasen mühelos.

Derzeit bietet Ihnen die Software GeSi³ den Phrasenkatalog in bis zu 34 Sprachen an, welche flexibel lizenziert werden können. Das Erzeugen einer Sprachversion für eine Betriebsanweisung ist mit GeSi³ denkbar einfach: Vor dem Drucken wird die gewünschte(n) Sprache(n) aus einer Liste ausgewählt und die Betriebsanweisung kann anschließend direkt gedruckt oder auch als PDF-Datei(en) gespeichert werden.

Mit Gruppen-Betriebsanweisungen fassen Sie ähnliche Gefahrstoffe in einer Betriebsanweisung zusammen, wobei Sie durch einen Assistenten von GeSi³ bei der Identifikation ähnlicher Gefahrstoffe unterstützt werden.

Mithilfe von Vorlagen können Sie Ihre Dokumente standardisieren und z.B. auch erreichen, dass häufig verwendete Textelemente in neuen Betriebsanweisungen zuverlässig automatisch enthalten sind. Die erleichtert zudem die Einhaltung Ihres Corporate Designs.

Die Versionierungsfunktion von GeSi³ ergänzt die Gefahrstoffverwaltung Ihrer Gefahrstoff-Betriebsanweisungen. Volle Nachvollziehbarkeit und Historie bietet Ihnen der Aufbau eines revisionssicheren Versionen-Archives. Der jeweilige Stand Ihrer Betriebsanweisung wird von der Software archiviert. Eine versionierte Betriebsanweisung von Gefahrstoffen ist jederzeit über das Archiv abrufbar. Die aktuelle Version Ihrer Gefährdungsbeurteilungen verwalten Sie in der GeSi³ Software.

Verfügbare Sprachen:

Englisch / Bosnisch / Bulgarisch / Chinesisch (simplifiziert) / Chinesisch (traditionell) / Dänisch / Estonisch / Finnisch / Französisch / Griechisch / Holländisch / Indonesisch / Isländisch / Italienisch / Japanisch / Koreanisch / Kroatisch / Lettisch / Litauisch / Malaiisch / Norwegisch /Polnisch / Portugiesisch / Rumänisch / Russisch / Schwedisch / Serbisch / Slowakisch / Slowenisch / Spanisch / Tschechisch / Türkisch / Ukrainisch / Ungarisch

  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Betriebssystemunabhängig (Windows®, Linux, Mac OS®)
  • deutsche und englische Benutzeroberfläche
  • Netzwerkfähig mit Mehrbenutzer-Umgebung
  • Benutzerverwaltung mit Gruppen
  • Aktualisierungsservice der Software per Update
  • Kostenloser Support im Rahmen des Aktualisierungsservice
  • Jährliche Fachtagungen und regelmäßige Trainings- Angebote
Ich interessiere mich für das Management von Gefahrstoffen und wünsche eine persönliche Beratung. Bitte kontaktieren Sie mich.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie individuell.

Besondere Leistungsmerkmale

Dokumentieren Sie den jeweiligen Stand Ihrer Gefahrstoff-Gefährdungsbeurteilungen oder Sicherheitsdatenblätter und Ihre Aktivitäten zur Aktualitätsprüfung. Sie können in der Software alle Versionen Ihrer Lieferanten- Sicherheitsdatenblätter einschließlich erweiterter Sicherheitsdatenblätter (eSDB) verlinken.

Per Serien-E-Mail können Sie die aktualisierten Versionen Ihrer Sicherheitsdatenblätter bequem bei Ihren Lieferanten anfordern.

GeSi³ GefStoff-Profi zeigt Ihnen automatisch, welche Gefahrstoffe REACH-Kandidatenlistenstoffe enthalten. Sie sehen hier den genauen Status (auch CoRAP-Liste und „Zulassungspflichtige Stoffe“ nach Anhang XIV) in der Software.

Über den GeSi³ GefStoff-Profi können Sie ganz einfach herausfinden, bei welchen Gefahrstoffen Arbeitsplatzgrenzwerte, biologische Grenzwerte oder DNEL-Werte zu überwachen und zu managen sind. Über den GeSi³ Aktualisierungs-Service ist sichergestellt, dass diese aktuell gehalten werden und Sie den stetig neuen Gegebenheiten auch weiterhin gewachsen sein können. Profitieren Sie bei Fragen vom kostenlosen Support der GeSi Software GmbH im Rahmen des Aktualisierungsservice.

GefStoff-Profi bietet mit dem GeSi³-Gefahrstoffvergleich auf einen Blick Gesundheitsgefahren, Brand- und Explosionsgefahren und Umweltgefahren von ausgewählten Gefahrstoffen. Damit haben Sie gute Ansatzpunkte für die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung und Substitutionsverpflichtung.

Mit GeSi³ erfassen Sie auf Basis Ihrer individuellen Betriebsstruktur Arbeitsplätze und Lagerorte mit Gefahrstoffen. Bei bekanntem Verbrauch findet automatisch eine Summenbildung über alle Gefahrstoff- Arbeitsplätze hinweg statt. Daneben werden auch Lagerorte mit Lagermengen berücksichtigt und Zusammenlagerungsverbote gemäß TRGS 510 visualisiert.

Gefahrstoffetiketten erstellen mit der Software GeSi³

Durch GeSi³ GefStoff-Profi lassen sich aus der für einen Gefahrstoff erfassten Gefahrstoffkennzeichnung mehrsprachige, rechtskonforme Gefahrstoff-Etiketten erstellen. Sie können hier ausgehend von der Gebindegröße die rechtskonforme Etikettengröße wählen.

Die GeSi³ Software ermöglicht es, zu jedem Gefahrstoff oder, falls im Rahmen der Gefahrstoff-Gefährdungsbeurteilung benötigt, zu jeder Gefahrstoff-Tätigkeit, beliebige Datei-Anhänge zu verlinken. Dies können z.B. die Original-Sicherheitsdatenblätter, Messprotokolle, Unterweisungsnachweise und Arbeitsplatz-Fotos sein. Die verlinkten Dokumente werden dabei direkt in der Datenbank abgelegt.

 

Jede Tabellenansicht von Datensätzen kann als Liste gedruckt werden. Dabei lassen sich Spalten, Spaltenbreiten, Schriftgrößen und Überschrift individuell festlegen und in Profilen speichern.

Die Listen können sowohl als PDF erzeugt werden als auch als Excel-Exporte ausgegeben werden.

In GeSi³ können für verschiedene Aufgaben automatisiert E-Mails verschickt werden, z.B. Serien-E-Mail zur Anforderung neuer Sicherheitsdatenblatt-Versionen. Es bestehen zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Die E-Mail-Funktion nutzt das allgemeine GeSi³-Adressbuch. Beim Nutzen der E-Mail-Aufgabe werden vor dem versenden sämtliche E-Mails in der Vorschau angezeigt und können nochmals verändert werden.

Ausgabe im Format SDBtransferGeSi³ bietet Import-Schnittstellen für das Sicherheitsdatenblatt-Austauschformat SDBtransfer (SDScomXMLChem/SDScomXMLBau) an. Importieren Sie Ihre Lieferanten-Sicherheitsdatenblätter in die Gefahrstoffverwaltung und verwenden Sie diese für Betriebsanweisungen oder auch das EMKG.

Das Intranet-Gefahrstoffverzeichnis ermöglicht den unternehmensweiten Abruf der Gefahrstoff-Daten über die eigene Betriebsstruktur. Jeder Gefahrstoff ist aufgeführt und verlinkt auf das Original-Sicherheitsdatenblatt und die Betriebsanweisung (soweit vorhanden). Dabei wird auch berücksichtigt, an welchen Arbeits- bzw. Lagerorten die Gefahrstoffe zugeordnet sind. Dies schließt auch Orte ein, die Teil eines übergeordneten Bereichs sind. Daher genügt es, einen Gefahrstoff einmal einem Bereich zuzuordnen – anstelle jeden einzelnen Ortes des Bereichs.