Herausforderungen

Die Lösung

Gefahrgut-Klassifizierungs-Assistent für die Transport-Angaben

Auf der Grundlage der GHS-Einstufung, physikalisch-chemischen Daten und der Verwendung Ihres Gemisches werden Sie per Gefahrgut-Klassifizierungs-Assistent komfortabel in 6 Schritten zur UN-Nummer geführt:

1. Übersicht GHS-Einstufung

2. Klassifzierung aus der GHS-Einstufung

3. Klassifizierung Rest

4. Zuordnung der überwiegenden Gefahr (Haupt-Nebengefahr)

5. Bestimmung der UN-Nr.

6. Benennungsvorschlag

Die Software gibt, falls nötig, Entscheidungshilfen, wenn die Situation nicht eindeutig ist. Mit der so ermittelten UN-Nr. wird der Abschnitt 14 Ihres Sicherheitsdatenblattes automatisiert ausgefüllt. Bei Änderung von Gefahrgut-Daten nach einem Software-Update erhalten Sie Hinweise auf betroffene Sicherheitsdatenblätter, sodass Sie eine neue Version veranlassen können. Abschnitt 14 wird stets komplett aktualisiert ohne manuellen Aufwand.

Leistungsmerkmale

  • Automatisierte Berechnung der folgenden Gefahrgut-Klassen: Klasse 3 (Entzündbare flüssige Stoffe), 4 (Entzündbare feste Stoffe), 5 (Entzündend wirkenden Stoffe), 6.1 (Giftige Stoffe), 8 (Ätzende Stoffe), 9 (Umweltgefährdende Stoffe).
  • Manuelle Ergänzung der nicht berechenbaren Klassen 1 (Explosive Stoffe, 2 (Gase/Aerosole), 6.2 (Ansteckungsgefährliche Stoffe), 7 (Radioaktive Stoffe), 9 (Verschiedene gefährliche Stoffe und Gemische)
  • Ermittlung der überwiegenden Gefahr, des Klassifizierungscode und der Verpackungsgruppe
  • Vorschläge für die UN-Nr.: Visualisierung von bevorzugten Einzeleintragungen und Sammeleintragungen auf das Basis Ihrer Verwendung
  • Ermittlung des Benennungsvorschlag, falls zutreffend
  • Komplettes Ausfüllen/Aktualisieren des Abschnitt 14 für die 4 Verkehrsträger
  • Hinweise auf automatisch geänderte Gefahrgut-Daten über ein Dashboard
  • Kontakt aufnehmen

    6 - 3 =