Stoffe, Gemische und Erzeugnisse – was ist was?

Von Kategorien: SDB-ProfiSchlagwörter: , ,

Wirft man einen Blick in die REACH-Verordnung [1], fällt einem schon zu Beginn auf, dass die Rede von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen ist. Mit Stoffen sind in diesem Fall Reinstoffe gemeint, die Bedeutung „Gemisch“ ist auch relativ klar – aber was ist mit Erzeugnis gemeint? In diesem Blog-Beitrag beschäftige ich mich damit, was ein Erzeugnis ist und wie man die Unterscheidung trifft.

Warum wird überhaupt unterschieden?

Wenn bereits zwischen Reinstoffen und Gemischen unterschieden wird, wieso ist dann überhaupt noch eine weitere Kategorie nötig? Der Gedanke hinter der Einteilung ist der, dass bei Stoffen und Gemischen die chemische Zusammensetzung das entscheidende Merkmal ist. Bei Erzeugnissen ist die Zusammensetzung natürlich auch relevant, stattdessen steht jedoch die Form und Funktion im Vordergrund. Je nachdem, um was es sich handelt, ergeben sich unterschiedliche Pflichten aus der REACH-Verordnung. Die Unterscheidung beeinflusst also den Hersteller in seiner weiteren Vorgehensweise. Die Entscheidung, ob es sich nun um einen Stoff bzw. ein Gemisch oder ein Erzeugnis handelt, ist jedoch nicht immer einfach zu treffen.

Was ist ein Stoff/Gemisch?

Entscheidend für einen Stoff oder ein Gemisch ist, dass die chemische Zusammensetzung das Hauptmerkmal ist. Kauft man einen flüssigen Reiniger, ist man interessiert daran, dass aufgrund der Inhaltsstoffe Kalk gelöst und Schmutz entfernt wird. Verwendet man Wasser, also ebenfalls eine Flüssigkeit, wird man kaum die gewünschte Reinigungsleistung erzielen. Im Vordergrund stehen also die chemischen Eigenschaften.

Was ist ein Erzeugnis?

Stellen Sie sich vor, Sie benötigen für Ihr Wohnzimmer einen neuen Tisch. Sie sind also auf der Suche nach einer Platte mit Beinen, auf der Sie Gegenstände abstellen können. Ob die Platte nun aus Holz, aus Plastik oder aus Stahl ist, und wie die Beine aussehen, ist für die Funktion egal. In diesem Fall ist also die Form des Produkts entscheidend, nicht die chemische Zusammensetzung. In diesem Fall handelt es sich um ein Erzeugnis.

Bei vielen Produkten ist die Unterscheidung nicht so klar. Auf EU-Ebene wurde daher für einige Beispiele eine Entscheidung getroffen. So wurde beispielsweise festgelegt, dass es sich bei einem Draht oder einer Batterie um ein Erzeugnis handelt, während ein Kugelschreiber oder eine Knickleuchte als Gemisch definiert wurden.

Fazit

Die Entscheidung, ob ein Produkt als Stoff/Gemisch oder Erzeugnis behandelt wird, hat verschiedene Auswirkungen, die wir in einem späteren Blog-Beitrag behandeln werden. Die Unterscheidung fällt häufig nicht leicht. Auf Seiten des REACH-CLP-Helpdesk findet sich ein gutes Schema [2], an dem man sich orientieren kann. Wenn Sie mehr über den Unterschied  von Stoffen und Gemischen im Sicherheitsdatenblatt erfahren möchten, empfehle ich Ihnen diesen Blog-Beitrag.

[1]        Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-VO), konsolidierte Fassung vom 01.10.2021

[2]        Hilfestellung zur Unterscheidung zwischen Stoffen/Gemischen und Erzeugnissen, Internetpräsenz des REACH-CLP-Biozid-Helpdesks

Mit SDB-Profi erstellen Sie automatisiert mehrsprachige Sicherheitsdatenblätter.
Schnell und rechtssicher.

Alle Details zu SDB-Profi
Zum Webinar anmelden