Haben Sie Fragen? +49 931 4653331  |  info@gesi.de
Startseite  |  Alle Beiträge  |  Kontakt  | 

GeSi3 Blog | Sicherheitsdatenblatt-Erstellung, Gefahrstoff-Management und Arbeitssicherheit

Startseite | Archiv für Philip Stefl

Startseite | Archiv für Philip Stefl

Über Philip Stefl

M. Sc. Philip Jorge Stefl (Chemieingenieur), Legal Compliance / Produktentwicklung GeSi³
3 Mai

Wie müssen Stoffe im Sicherheitsdatenblatt benannt werden?

Von |2024-05-06T13:11:11+02:003. Mai 2024|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , , |

Bei der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern kommt die Frage, wie Stoffe benannt werden (müssen) häufiger auf. Vor allem, wenn man bestimmte Stoffe lieber nicht genau angeben möchte, weil diese ein Betriebsgeheimnis darstellen. Es gibt jedoch tatsächlich sehr strenge Regeln, wie die Stoffe benannt werden und was getan werden muss, um den Stoff anders zu nennen.

4 Sep

PCN für alle steht vor der Tür

Von |2023-09-04T10:52:34+02:004. September 2023|Kategorien: SDB-Profi, PCN|Tags: , |

Die europäische Produktmitteilung (Poison Centre Notification – kurz PCN) gibt es für Verbraucherprodukte schon seit 2021, doch jetzt steht die PCN-Verpflichtung für Gemische, die ausschließlich industriell verbraucht werden, an. Zu diesem Anlass fasse ich in Kürze alle wichtigen Informationen zur Mitteilungspflicht zusammen, ab wann es keine Ausnahmen mehr gibt und welche Erleichterungen verwendet werden

24 Jul

Was bedeutet eigentlich nachhaltiges Gefahrstoffmanagement?

Von |2023-07-27T07:50:00+02:0024. Juli 2023|Kategorien: GefStoff-Profi|Tags: , , , |

Der Begriff der Nachhaltigkeit findet in verschiedensten Aspekten der Politik und auch im Arbeitsleben immer mehr Anklang, auch beim nachhaltigem Gefahrstoffmanagement. Doch was heißt nachhaltig in diesem Zusammenhang und wie unterscheidet sich der Ansatz der Nachhaltigkeit von zuvor bereits etablierten Überlegungen? Eigentlich gar nicht so viel, denn der Wunsch, mit möglichst wenig Ressourcen möglichst

19 Jun

Europäische Mitteilung mit 100 % ICG?

Von |2023-06-16T13:46:24+02:0019. Juni 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , |

In unseren Webinaren kam zur Europäischen Produktmitteilung (PCN) eine interessante Frage auf: Darf man eine PCN melden, in der zu 100 % eine Gruppe austauschbarer Komponenten (ICG) enthalten ist? Neben dieser Frage gibt es natürlich auch noch die Überlegung: Ist das überhaupt sinnvoll? Doch erst einmal zu den Grundlagen. Was ist eine Interchangeable Component Group

5 Jun

Neue Einstufung PMT und vPvM

Von |2023-08-30T17:09:23+02:005. Juni 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Seit dem 20.04.2023 gibt es neue Einstufungen in Europa, unter anderem auch PMT und vPvM [1]. Wie so oft, muss man schon eine Vorstellung haben, um was es geht, um diese Abkürzungen überhaupt verstehen zu können. In diesem Artikel fasse ich einige Eckdaten zu dieser neuen Gefahrenklasse zusammen. Was hat es mit den Abkürzungen

22 Mai

Neue Einstufung PBT und vPvB

Von |2023-05-25T15:58:14+02:0022. Mai 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Seit dem 20.04.2023 gibt es neue Einstufungen im Umwelt-Bereich, die eine Aussage über besonders hartnäckige Stoffe geben: PBT und vPvB. Ausgeschrieben heißt die Gefahrenklasse dann „Persistente, bioakkumulierbare und toxische Eigenschaften oder sehr persistente und sehr bioakkumulierbare Eigenschaften“, oder in kurz: PBT- und vPvB-Eigenschaften. Einigen unter den Lesern dürften diese zwei Abkürzungen nicht fremd vorkommen,

8 Mai

Neue Einstufung Endokrine Disruption (Umwelt)

Von |2023-08-30T17:06:59+02:008. Mai 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Die endokrine Disruption, also die neue Einstufung zu hormonartig wirkenden Substanzen, unterscheidet zwischen der Wirkung auf die Umwelt und der Wirkung auf den Menschen. In diesem Artikel beschreibe ich die Einstufung zur Wirkung auf die Umwelt. Wo findet sich die Einstufung für die Wirkung auf die Umwelt? Die Einstufung ist in der CLP-Verordnung, Anhang

24 Apr

Neue Einstufung Endokrine Disruption (menschliche Gesundheit)

Von |2023-08-30T17:06:01+02:0024. April 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , |

Kaum wurde die Angabe von endokrinen Disruptoren in Sicherheitsdatenblättern nach REACH-Verordnung festgelegt, gibt es schon neue Einstufungen in der CLP-Verordnung dafür. In diesem Artikel fasse ich zusammen, was hinter der Einstufung für die Wirkung auf die menschliche Gesundheit steht und wie sich diese in das Sicherheitsdatenblatt eingliedert. Wo finden sich die neuen Einstufungen? Die

11 Apr

CLP-Verordnung: Neue Einstufungen sind da!

Von |2023-07-10T11:07:44+02:0011. April 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , , , , , |

Seit längerem sind bereits Vorversionen der CLP-Verordnung einsehbar gewesen, seit 31.03.2023 ist es offiziell: Es kommen neue Einstufungen in Europa [1]. Die wichtigsten Eckdaten gehen wir in diesem Blog-Beitrag durch. Welche neuen Einstufungen kommen dazu? Neu eingestuft werden: Endokrine Disruption der menschlichen Gesundheit (EUH380 und EUH381) Endokrine Disruption der Umwelt (EUH430 und EUH431) PBT

27 Mrz

Neue Hilfe zur Unterscheidung von Erzeugnissen und Stoffen / Gemischen

Von |2023-03-22T14:18:36+01:0027. März 2023|Kategorien: SDB-Profi|Tags: , |

Erzeugnisse haben in der Regel andere Verpflichtungen als Stoffe und Gemische. Deswegen ist es für Hersteller sehr wichtig, Erzeugnisse korrekt von Stoffen / Gemischen zu unterscheiden. Hierzu gibt es schon lange eine Hilfestellung, um Erzeugnisse / Stoffe / Gemische voneinander unterscheiden zu können. Jetzt veröffentlichte die ECHA ein neues Dokument, das sich ausschließlich mit

Nach oben